Noch gibt es Tickets auf: www.ticketino.com

Schweizer Jugend Eurythmie Festival 2018 Orpheus und Eurydike

JETZT IST ES SOWEIT

Am Montag den 15. Oktober nehmen die Schülerinnen und Schüler aus 6 Steiner Schulen der Schweiz das Schulgelände der Rudolf Steiner Schule Zürcher Oberland in Beschlag. Die Klassenzimmer werden als Schlafräume umfunktioniert, manche Zimmer dienen als Übraum und im „bewegten“ Klassenzimmer darf getanzt werden. Die Bögen fürs Bogenschiessen sind aufgereiht und das E-Piano wartet auf seine Funktion, sich den Stimmlagen der Sänger anzupassen. Also nicht nur die Bühne sondern auch die Workshops sind bereit. Und in der Küche steht alles bereit, um 100 Personen satt zu bekommen!

BALD IST ER GEFÜLLT –

der wunderschöne Saal der Rudolf Steiner Schule Zürcher Oberland – kurz RSSZO. Der Bühnenraum wird in fliessenden Übergängen von den Jugendlichen der verschiedenen Schulen gestaltet und ergriffen. Es wird neu sogar schulübergreifende Szenen geben! Ineinander webend wird auch die Musik und Sprache sein – es wird nichts gesungen, sondern Sprache und Musik wechseln sich ab. So wird der Ausdruck, der besonders durch die Eurythmie sichtbar und erlebbar gemacht wird, noch verstärkt. Mit viel Herzblut und Energie hat Deborah Furrer die dazu benötigte Orchesterpartitur arrangiert. Das Ensemble stellte sie sich aus Profis, Eltern und Schülern zusammen.

Saal RSSZO Wetzikon (Foto Julian Hoffmann)

BALD IST DAS GESAMTKUNSTWERK FERTIG

Ins wunderbare Licht gehüllt, das Julian Hoffmann während und nach den Proben enstehen lässt, werden es alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erleben:

Wir sind ein Ganzes!


Wir freuen uns auf:

  • die 9. Klasse und die drei 12. KlässlerInnen der RSS Jakobsberg, Basel
  • die 9. Klasse der RSS Sihlau, Adliswil
  • die 10. Klasse der Scuola RS Lugano-Origlio
  • die drei 11. Klässlerinnen der RSS Oberaargau, Langenthal
  • die zwei 13. Klässlerinnen der Atelierschule, Zürich
  • die 11 9. KlässlerInnen der RSSZO, Wetzikon

Mitwirkende am 3. Schweizer Jugend Eurythmie Festival:

  • Maria Enrica Torcianti Scuola Rudolf Steiner Lugano-Origlio
  • Christiane Frank Co – Leitung, Kostümverantwortliche
  • Katinka Penert Betreuung der Atelier Schülerinnen
  • Anne-Kathrin Korf Rudolf Steiner Schule Langenthal
  • Anna Sophia de Millas Rudolf Steiner Schule Adliswil
  • Tatjana von Toenges Rudolf Steiner Schule Basel
  • Deborah Furrer Musik
  • Patrick Exter Sprache
  • Julian Hoffmann Licht
  • Sybil Hartmaier (Rudolf Steiner Schule Zürcher Oberland) Projektleitung

ZUM STÜCK

Wenn Orpheus seinen Gesang erhob, konnte niemand sich der göttlichen Macht, die durch seine Musik wirkte, entziehen. Apollon selber schenkte ihm ein Saitenspiel. Grenzenlos schien sein Glück, als er Eurydike als Gattin heimführte. Da wurde die holdselige Nymphe beim Tanz von einer giftigen Natter gebissen. Weder Klagen, noch Bitten brachten die Tote zurück. Orpheus fasste den kühnsten Entschluss. Er stieg in die Unterwelt hinab, um den Beherrscher der Schatten zu bitten, ihm die Gattin zurückzugeben. Kraft der Liebe, von der Macht der Musik begleitet, schritt er durch die Schatten der grauenerweckenden Wesen der Unterwelt und trat vor Hades‘ Thron. Dieser liess sich durch die Übermacht der Liebe erweichen, und ein Reigen seliger Geister führte Eurydike Orpheus zu – mit dem Gebot, auf dem Weg zurück ins Erdenreich, sich nicht nach ihr umzuwenden…

Tickets gibt es hier: www.ticketino.com

nach oben